6 Dinge, die Sie diesen Winter in Ihrem Garten erledigen sollten

Lassen Sie sich durch das kühlere Wetter nicht davon abhalten, im Garten stecken zu bleiben. Hier ist, was im Winter zu tun ist.

Es ist erst ein paar Wochen im Winter und wir bekommen bereits herrlichen Regen.

Auch wenn es draußen kalt sein mag, die Arbeit im Garten gibt Ihnen ein warmes Leuchten in Körper und Geist.

Hier sind einige Wintergärtnertipps von unseren Freunden von den Botanic Gardens of South Australia, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

1. Hilf dem Regen, einzusickern

Wenn Ihr Boden längere Zeit trocken war, kann er auch nach starken Regenfällen wasserabweisend (hydrophob) werden.

Achten Sie auf Wasseransammlungen auf der Oberfläche, die mit einem guten Bodenbenetzungsmittel und/oder Zusätzen auf Algenbasis behoben werden können.

Entfernen Sie schwere Schichten von Herbstlaub, die verhindern können, dass der Regen auf den Boden gelangt. Verwenden Sie diese überschüssigen Blätter, um nährstoffreichen Kompost herzustellen.

2. Bleiben Sie bei der Unkrautbekämpfung stecken

Mit Regen kommt Unkraut. Stellen Sie sicher, dass Sie Unkraut entfernen, bevor es reift und Samen ansetzt.

Das Jäten von Hand kann ein effektives Ergebnis liefern. Achten Sie darauf, Wurzeln und alles zu entfernen, und verwenden Sie Gartenhacken oder Motorhacken für größere Flächen.

3. Bewältigen Sie diese Aufgaben

Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um „diese Jobs“ in Angriff zu nehmen. Diejenigen, die dir im Hinterkopf herumgepfuscht haben.

Müssen Sie leistungsschwache Pflanzen an einen geeigneteren Ort umsiedeln oder durch etwas anderes ersetzen? Müssen Sie sich um einen Gartenweg kümmern oder eine Bewässerung reparieren?

Das Leben ist hektisch, aber sobald diese Aufgaben von Ihrer Liste abgehakt sind, haben Sie Zeit, sich auf die befriedigenderen Aktivitäten zu konzentrieren.

4. Veggie-Pflaster

Der Winter ist die Zeit, um Ihre bestehenden Obstbäume zu beschneiden oder neue zu kaufen, um sie in die Erde zu pflanzen. Es ist auch eine großartige Zeit, um Kohlarten (wie Rosenkohl und Blumenkohl), Salat und chinesisches Gemüse zu pflanzen.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Gemüsegarten aufzuräumen, die Erde mit Kompost anzureichern und darüber nachzudenken, was Sie in der nächsten Saison pflanzen werden.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen Gärtnerei, ob sie neues Gemüse haben, das Sie gerne anbauen möchten.

5. Nehmen Sie sich Zeit zum Beschneiden

Der Winter ist eine gute Zeit, um junge Laubbäume zu strukturieren. Da diese Bäume keine Blätter haben, ist die Form des Baumes leicht zu erkennen, sodass Kreuzungsholz, doppelte Leiter und eine Fülle anderer Probleme frühzeitig erkannt werden können.

Der Hortensienschnitt kann auch durchgeführt werden, sobald die Blütenknospen gesetzt sind. Das alte Holz kann herausgeschnitten und die Sträucher bis auf diese gesunden, fetten Blütenknospen zurückgeschnitten werden, damit sie nächstes Jahr gut zur Geltung kommen.

Rosenschnitt ist ein Muss im Winter – jeder Zeitpunkt ab Juli ist in Ordnung. Wenn Sie fertig sind, tragen Sie ein auf Algen basierendes Produkt auf, um den Boden zu konditionieren, was der Pflanze bei Trockenheitstoleranz, Frostresistenz und Befall durch Schädlinge und Krankheiten hilft.

6. Beginnen Sie etwas Neues

Stellen Sie den Wasserkocher auf und machen Sie es sich drinnen gemütlich, während Sie Pläne für Ihren Garten schmieden. Überlegen Sie, ob Sie ein neues Design oder Thema für Ihren Garten wünschen.

Ist es an der Zeit, mehr Schatten hinzuzufügen oder einheimische Pflanzen zu pflanzen, um die einheimische Tierwelt in Ihren Außenbereich zu bringen? Vögel, Bienen, Schmetterlinge und andere kleine Kreaturen werden Wunder für Ihren Garten tun, indem sie helfen, Gemüse zu bestäuben und Schädlinge zu verschlingen. Einheimisches Bienenhotel, irgendjemand?

Wenn es also regnet und der Wind heult, gehen Sie online, um zu recherchieren, planen Sie Ihr Projekt und Sie sind einsatzbereit, wenn die Wolken aufziehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *